Zettelwirtschaft im Handwerk bedeutet Umsatzeinbruch. Stattdessen digitale Modernisierung. Wie das geht, lesen Sie hier:

Noch vor 30 Jahren wurden wichtige Informationen auf Papier notiert. Es ist ebenfalls 30 Jahre her, dass die erste E-Mail in Karlsruhe verschickt wurde. Danach ging die Entwicklung immer schneller voran, die ersten Smartphones wurden vor 10 Jahren auf den Markt gebracht und heute kann man sich sein Leben ohne Handy mit Smart-Funktionen kaum mehr vorstellen. Oft leidet sogar die eigene Familie darunter.

Was möchten wir Ihnen damit sagen?

Nicht nur im privaten, sondern besonders auch im geschäftlichen Bereich wird immer mehr digital gearbeitet. Digitale Lösungen sind bequem und schnell. Aus diesem Grund sollten Anzeigen, Informationen oder Aufrufe unbedingt Smartphone kompatibel erstellt werden. Die Kunden nutzen immer öfter digitale Suchoptionen, um ihre Auftragspartner zu finden und zwar auf ihrem Smartphone. Hierfür empfehlen wir die HAUSVERWALTUNG DIENSTLEISTER APP. Sie ist eine digitale Innovation, die leicht zu handhaben ist. Lassen Sie sich von Gahlert und seinem Team betreuen und nutzen Sie diese App kostenfrei.

Neue Aufträge bekommt man, wenn man auf Google leicht zu finden ist, möglichst auf Seite 1. So kann sich Digitalisierung auch auf Ihre Firma auswirken. Eine weitere Möglichkeit, Sie digital zu unterstützen, sehen wir unter dem Stichwort „Fachkräftemangel“. Gerade gut ausgebildete Personen finden sich im Netz gut zurecht und reagieren auf digital gut aufgestellte Unternehmen.

Ein Tipp vorweg: Lassen Sie sich immer die Referenzen zeigen, bevor Sie einen digitalen Auftrag erteilen.

Wir sind gern bereit, Sie bei der Digitalisierung Ihres Unternehmens zu unterstützen.

Artikel teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Weitere Artikel